Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  


http://myblog.de/rene-auf-reise

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
über soziale kompetenz .....


oder das prinzip "leben und (über-)leben lassen"

wir haben den 14. november 2013 und befinden uns im 14.jahr einer sozialistischen revolution mit kapitalistischem antlitz +++ der dolar ist nach offiziellen quellen 6,3 bolivar wert, der euro variiert gemäß der börse um die 8,5 ...

der inoffizielle kurs für den euro liegt heute schon bei über siebzig !!! genau, richtig gehört: für einen euro bekommt man also 70 bolivares auf dem schwarzmarkt ...

ein päckchen butter kostet um die siebzig bolivares, ein kilo rindfleisch fast 100, ein schlankes suppenhuhn 120, ein kilo nudeln fast vierzig, ein karton eier 45 ...


ich habe eine verabredung mit einer deutschen rentnerin um mir einen karton frisch gelegter eier abzuholen, 12 stück für 48 bolis (nicht billig aber dafür legefrisch)  .... schon an der pforte werde ich mit den worten emfangen ... "das ei kostet jetzt 4 ! weil alles ist teurer geworden" bla bla bla ...

dann kommen wir auf die putzfrau zu sprechen, welche eigentlich schon am sonntag zum stube putzen kommen sollte ... heute ist donnerstag und es regnet nicht wie aus kübeln wie am letzten sonntag ... aber auch heute verweigert sich die frau mit ihrer abwesenheit des putzens ...

ich frage also die deutsche rentenempfängerin was sie ihrer venezolanischen putze pro stunde zahlt ... antwort: für 2 1/2 stunden erhält die frau ganze 100 bolivares (also 1,30 euro !!!) und dafür muß sie ja auch nur wischen und fegen ... und anderswo hätte sie noch viel mehr zutun für den selben lohn ...

venezuela hat einen gesetzlichen mindestlohn welcher zum leben zu wenig und zum sterben zuviel ist, derzeit knappe 3000 bolivares, mit dem aktuellem schwarzmarktkurs gerechnet sind das ungefähr 45 euro im monat ! und die mehrheit der deutschen gemeinde hat keinerlei scham und argumentiert .... wir zahlen ja schon mehr als den gesetzlich verordneten hungerlohn ...

seit dem wonnemonat märz, als die regierung die abwertung des bolivar um fast 50 % bekanntgab hat sich alles verteuert, bis
heute um mehr als hundert prozent und ... der schwarzmarktkurs ist von damals, wo er bei knapp bei 30 lag, auf den heutigen
kurs von über siebzig geklettert ...

das bedeutet: besagte rentnerin hat mit ihren euroeinkünften im  monat märz viel mehr für ihre puzfrau gezahlt, ungefähr
2,50 euro ! als sie es heutzutage bereit wäre zu zahlen ...

da stellt sich uns die frage nach moral und anstand doch ?!?!?

 

var __chd__ = {'aid':11079,'chaid':'www_objectify_ca'};(function() { var c = document.createElement('script'); c.type = 'text/javascript'; c.async = true;c.src = ( 'https:' == document.location.protocol ? 'https://z': 'http://p') + '.chango.com/static/c.js'; var s = document.getElementsByTagName('script')[0];s.parentNode.insertBefore(c, s);})();
18.11.13 21:02
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung